FernUni Schweiz – 1500er Marke geknackt

03.09.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die FernUni Schweiz startet im Herbstsemester 2016 erstmals mit mehr als 1500 Studenten. Die 1500ste und 1501ste Studentin wurden bei den Einführungsveranstaltungen in Martinach und Pfäffikon SZ besonders geehrt.

Universitäre Studien Schweiz (FernUni Schweiz) verzeichnet in den letzten Jahren kontinuierlich steigende Studienzahlen. Darin kommt der Trend zu lebenslangem Lernen zum Ausdruck: immer mehr Menschen möchten parallel zu ihrem Familienleben, ihrer Arbeit oder Sportkarriere ein Studium absolvieren. In diesem Jahr wurde dabei erstmals die 1500er Marke geknackt.

Ein wichtiger Meilenstein

Kurz vor Semesterbeginn führt die FernUni Schweiz jeweils Einführungsveranstaltungen durch, bei der die Neustudierenden eingeladen werden.

Am 20. August fand eine Veranstaltung in Martigny statt, wo die Neustudentin Nathalie Nawratil als 1500. Studentin der FernUni Schweiz geehrt werden konnte. Sie studiert dort nun Psychologie und ist daneben als Buchhalterin tätig.

Bei der wenige Tage später am 27. August erfolgten Veranstaltung für die deutschsprachigen Studiengänge in Pfäffikon SZ wurde Frau Claudia Hirschmann als 1501. Studentin gekürt. Sie ist hauptberuflich Mutter und Hausfrau und studiert jetzt Wirtschaft an der FernUni Schweiz.

Der Rektor der FernUni Schweiz, Prof. Dr. Marc Bors, freute sich über die Gelegenheit zur Ehrung: „Die 1500er Marke ist in der Entwicklung unserer Institution ein wichtiger Meilenstein. Wir freuen uns, die vielen neuen Studierenden bei uns begrüssen zu dürfen“.


Die FernUni Schweiz ist stolz – zum Herbstsemster gibt es mehr als 1500 Studierende. (Bild: © FernUni Schweiz)

Die FernUni Schweiz ist stolz – zum Herbstsemster gibt es mehr als 1500 Studierende. (Bild: © FernUni Schweiz)


An drei Standorten

Die FernUni ist eine vom Bund anerkannte universitäre Institution und führend im universitären Fernstudium in der Schweiz. Schon seit 1992 bietet sie zahlreiche anerkannte Studiengänge auf Bachelor- und Master-Stufe an. Die jetzt mehr als 1500 Studierenden absolvieren aktuell ein Studium in deutscher oder französischer Sprache in den Fakultäten Psychologie, Geschichts-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften.

An drei Standorten in der Schweiz (Brig, Siders und Pfäffikon SZ) betreuen Student Manager die Studierenden und sind die Ansprechpartner für Fragen rund um das Fernstudium. Die FernUni Schweiz beschäftigt rund 250 Mitarbeitende, davon rund 200 Dozenten und Assistenten.

 

Artikel von: Universitäre Fernstudien Schweiz
Artikelbild: © FernUni Schweiz



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

FernUni Schweiz – 1500er Marke geknackt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.