Rorschacherberg: 6 Verletzte nach heftiger Frontalkollision

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Freitagabend (02.09.2016), um 20:10 Uhr, ist es auf der Heidenerstrasse zwischen Rorschacherberg und Wienacht, Höhe Vogelherdstrasse, zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Sechs Personen wurden dabei verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Ein 25-jähriger Autofahrer fuhr mit seinen drei Mitfahrern von Rorschacherberg herkommend Richtung Wienacht. Aufgrund seiner zu hohen Geschwindigkeit geriet sein Auto Höhe Vogelherdstrasse, in einer Rechtskurve, auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte es frontal gegen das korrekt entgegenkommenden Auto einer 20-Jährigen und deren beiden Mitfahrerinnen.

Durch den Unfall verletzten sich der 25-Jährige sowie ein 18-jähriger und ein 19-jähriger Mitfahrer. Der 19-jährige musste wegen Verdacht auf Rückenverletzungen von der Rega ins Spital geflogen werden. Im entgegenkommenden Auto verletzten sich alle Insassinnen. Sie und die beiden Männer wurden vom Rettungsdienst in umliegende Spitäler transportiert.

An den Autos entstand ein Sachschaden von mehreren zehntausend Franken.

Im Einsatz standen drei Rettungsfahrzeuge, ein Notarztfahrzeug, die Rega, die Feuerwehr und mehrere Polizeipatrouillen. Die Heidenerstrasse musste für die Dauer der Unfallaufnahme für den Verkehr gesperrt werden.

 

Artikel von: Kantonspolizei St. Gallen
Artikelbild: Kantonspolizei St. Gallen



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rorschacherberg: 6 Verletzte nach heftiger Frontalkollision

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.