Sta. Maria: Motorradlenkerin kollidiert mit Postauto in einer engen Kurve

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Umbrailpass hat sich am Samstagvormittag eine Kollision zwischen einem Motorrad und einem Postauto ereignet. Die Motorradlenkerin wurde mittelschwer verletzt.

Die 44-jährige Österreicherin fuhr um 9.40 Uhr vom Hospiz des Umbrailpasses in Richtung Sta. Maria.

Bei der Örtlichkeit Plattatschas kollidierte sie in einer engen Kurve seitlich-frontal mit dem entgegenkommenden Postauto. Die Motorradlenkerin verletzte sich an den Beinen und wurde von der Rettung Val Müstair notfallmedizinisch versorgt.




Die Rega überführte sie ins Kantonsspital Graubünden nach Chur. Während das Motorrad abtransportiert werden musste, konnte das Postauto mit nur leichten Beschädigungen weiterfahren.

 

Artikel von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbilder: Kantonspolizei Graubünden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Sta. Maria: Motorradlenkerin kollidiert mit Postauto in einer engen Kurve

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.