Unterendingen: Grosser Schaden durch Kollision (Zeugenaufruf)

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Beim Kreuzen ausserorts kollidierten heute früh zwei Autos. Die Beteiligten blieben unverletzt. Allerdings entstand grosser Schaden. Ein Lenker war alkoholisiert.

Die Kantonspolizei sucht Augenzeugen.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Samstag, 3. September 2016, kurz nach fünf Uhr auf der übersichtlichen Hauptstrasse zwischen Tegerfelden und Endingen. Dabei fuhr der 24-jährige Fahrer eines Volvo XC60 in Richtung Tegerfelden. Gleichzeitig nahte von dort her ein Ford Mondeo, gelenkt von einem 54-jährigen Mann. Als sich die beiden Autos im Ausserortsbereich kreuzten, kam es zu einer heftigen Streifkollision.

Die beiden Automobilisten blieben unverletzt. An den Autos entstand jedoch ein Schaden in der Höhe von ungefähr 25’000 Franken. Die Kantonspolizei Aargau stellte fest, dass der 24-Jährige alkoholisiert war. Er musste in der Folge im Spital eine Blutprobe abgeben. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.




Noch ist unklar, welches der beiden Autos auf die Gegenfahrbahn geraten war. Die Mobile Einsatzpolizei in Schafisheim (Telefon 062 886 88 88) sucht daher Augenzeugen, die Angaben zur vorgängigen Fahrweise der beiden Automobilisten machen können.

 

Artikel von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbilder: Kantonspolizei Aargau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Unterendingen: Grosser Schaden durch Kollision (Zeugenaufruf)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.