Thurgau: Alkoholisierter Autofahrer landet im Bach

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein alkoholisierter Autofahrer landete in der Nacht zum Sonntag in Egnach mit seinem Auto in einem Bach. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Der 23-jährige Schweizer war um zirka 23.45 Uhr von Herzogsbach in Richtung Wilen unterwegs.


Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor er dabei die Kontrolle über sein Auto. Dieses kam von der Strasse ab, kollidierte mit einem Metallgeländer und einem Baum und stürzte schlussendlich in den Wilerbach.

Der verletzte Unfallverursacher konnte sich selbst aus dem Auto befreien, er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Weil Atemlufttests ein positives Resultat ergaben, wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen.

Zur Spurensicherung kam der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau vor Ort. Die Feuerwehr Egnach richtete im Wilerbach eine Ölsperre ein, zudem wurde ein Spezialist des Thurgauer Amts für Umwelt beigezogen. Der Sachschaden ist einige zehntausend Franken gross.


+++ Zeugenaufruf +++ 
Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann oder Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Arbon unter der Nummer 071 221 41 00 zu melden.


 

Meldung von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Kantonspolizei Thurgau



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Thurgau: Alkoholisierter Autofahrer landet im Bach

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.