Schanfigg: Mehrere Delikte aufgeklärt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Kürzlich wurden zwei Männer in Chur und in Zürich festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Einbrüche, Diebstähle, Sachbeschädigungen sowie Hausfriedensbruch im Schanfigg verübt zu haben.

Die beiden Männer sind teilweise geständig.

Der 22-jährige Kosovare und der 24-jährige Schweizer begaben sich Ende August auf Einbruch- und Diebestour im Schanfigg. Als Ausgangspunkte dienten ihnen zwei unbewohnte Ferienhäuser. In Arosa, Langwies, St. Peter und Lüen begingen sie fünf Einschleiche- und drei Einbruchdiebstähle. Dabei waren sie entweder alleine oder zu zweit unterwegs. Betroffen waren Gasthäuser, Dorfläden und Privathäuser. Sie entwendeten Lebensmittel, Zigaretten, Gewinnlose, elektronische Geräte und Bargeld im Wert von rund 20’000 Franken. Für den Transport des Diebesgutes und als Transportmittel entwendeten sie mehrere Fahrräder und einmal ein Mofa. Aufgrund von Hinweisen aus der Bevölkerung nahmen die Kantonspolizei Graubünden und die Stadtpolizei Zürich die Männer fest. Sie werden an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: Symbolbild © Brian A Jackson – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schanfigg: Mehrere Delikte aufgeklärt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.