Siebnen SZ: Zeugenaufruf nach Selbstkollision mit dem PW

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Sonntagabend, 4. September 2016, hat sich in Siebnen eine Selbstkollision eines Personenwagens ereignet. Personen kamen nicht zu Schaden.

Da der Unfallhergang nicht restlos geklärt ist, sucht die Kantonspolizei Schwyz Zeugen.


Gegen 18.45 Uhr fuhr eine 23-jährige PW-Lenkerin auf der Breitenstrasse in Richtung äussere Bahnhofstrasse. Bei der Verzweigung hielt sie mit dem Fahrzeug an und bog anschliessend nach links in die Strasse ein. Gleichzeitig näherte sich von links ein Personenwagen. Um eine Kollision mit dem einbiegenden Fahrzeug zu verhindern, wich der 20-jährige Lenker des herannahenden Autos nach rechts aus und fuhr in eine Gartenhecke.

Personen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Schwyz, Telefon 041 819 29 29, in Verbindung zu setzen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Schwyz
Artikelbild: Kantonspolizei Schwyz



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Siebnen SZ: Zeugenaufruf nach Selbstkollision mit dem PW

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.