Über 110 fehlbare Fahrzeuglenkende registriert

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag hat die Kantonspolizei Bern im Berner Oberland eine gezielte Verkehrskontrolle durchgeführt.

Es wurden 101 Bussen ausgestellt. Elf Fahrzeuglenkende werden verzeigt.

Die Kantonspolizei Bern hat im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion MOTO2000+ am Sonntag, 4. September 2016, auf der Grimsel- und der Sustenstrasse eine gezielte Verkehrskontrolle durchgeführt. Gesamthaft wurden an drei verschiedenen Standorten 1688 Fahrzeuge kontrolliert.

Im Zuge der Kontrolle wurden 104 Fahrzeuge registriert, die schneller unterwegs waren, als auf den entsprechenden Strassenabschnitten erlaubt ist.

Den Lenkerinnen und Lenkern von 101 Fahrzeugen wurde eine Ordnungsbusse ausgestellt. In den drei weiteren Fällen wird bei der zuständigen Staatsanwaltschaft Strafanzeige eingereicht. Einem Motorradlenker, der im Ausserortsbereich nach Abzug der gesetzlichen Toleranz mit 130km/h gemessen worden war, wurde der Führerausweis noch vor Ort zuhanden der Administrativbehörde abgenommen.

Weiter werden fünf Fahrzeuglenkende wegen Überholen im signalisierten Überholverbot sowie drei Motorradlenkende wegen unerlaubten Abänderungen an ihren Fahrzeugen verzeigt.

Die Kantonspolizei Bern wird in der Region weitere Geschwindigkeitskontrollen mittels Radar- und Lasergeräten durchführen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Jaromir Chalabala – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Über 110 fehlbare Fahrzeuglenkende registriert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.