Zürich: Ein Schwerverletzter nach Auseinandersetzung – Nachtrag

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Samstagmorgen, 20. August 2016, kurz vor 09.00 Uhr ist es an der Piazza Cella an der Langstrasse im Kreis 4 zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen gekommen.

Dabei wurde ein Mann schwer am Kopf verletzt. Die Identität des Täters konnte bis dato nicht ermittelt werden.

Trotz intensiven Ermittlungen der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte konnte die Tat bisher nicht geklärt werden. Die Kantonspolizei Zürich gelangt deshalb mit Bildern des mutmasslichen Täters an die Öffentlichkeit und bittet Personen, die Angaben zur Identität des Täters machen können, sich bei der Kantonspolizei Zürich zu melden.

Signalement des unbekannten Täters: Der Mann ist zwischen 20 und 35 Jahre alt und 175 bis 180 Zentimeter gross. Er hat eine schlanke, athletische Statur und dunkelbraunes, kurz geschnittenes Haar. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke mit Camouflageärmeln in den Farben weiss, grau und schwarz, helle Bluejeans sowie dunkelgraue Sportschuhe und war ihn Begleitung eines bis jetzt ebenfalls unbekannten Mannes.

Zeugenaufruf

Personen, die im Zusammenhang mit dem Vorfall auf der Piazza Cella an der Langstrasse Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zum unbekannten Täter und seinem Begleiter machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbilder: © Kantonspolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich: Ein Schwerverletzter nach Auseinandersetzung – Nachtrag

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.