Luzern: Über 50 Einbruchdiebstähle aufgeklärt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Luzerner Polizei hat am 17. April 2016 in Horw nach einem Einbruch einen Rumänen festgenommen. Nach umfangreichen Ermittlungen wird ihm vorgeworfen, insgesamt 54 Einbrüche oder Einbruchsversuche verübt zu haben.

Er befindet sich in Untersuchungshaft. Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

Die Luzerner Polizei konnte am 17. April 2016 nach einem Einbruchdiebstahl in Horw einen 31-jährigen Rumänen in flagranti festnehmen. Nach umfangreichen Ermittlungen wird dem Mann vorgeworfen, vom 1. März 2016 bis zu seiner Festnahme insgesamt 54 Einbrüche oder Einbruchsversuche verübt zu haben. Diese Straftaten wurden hauptsächlich in der Stadt Luzern und den Agglomerationsgemeinden Kriens, Horw und Ebikon begangen. Der Deliktsbetrag wird dabei auf ca. 50’000 Franken und der entstandene Sachschaden auf über 80’000 Franken geschätzt.

Der Rumäne befindet sich in Untersuchungshaft.

Die Untersuchung führt die Staatsanwaltschaft Luzern.

 

Meldung von: Kantonspolizei Luzern
Artikelbild: Symbolbild © vchal – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luzern: Über 50 Einbruchdiebstähle aufgeklärt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.