Murgenthal: Abgewiesene Asylbewerber nach Diebstahl festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Dank tatkräftiger Unterstützung einer Privatperson konnte die Polizei gestern einen Algerier festnehmen, der zuvor aus einem Auto Geld gestohlen hatte.

Zudem hatte der abgewiesene Asylbewerber Diebesgut bei sich.

Das fragliche Auto war am Dienstagnachmittag, 6. September 2016, an der Hauptstrasse in Murgenthal parkiert. Dessen Halterin ertappte einen Unbekannten, wie er Geld aus dem unverschlossenen Fahrzeug entwendete.

Darauf angesprochen rannte er davon. Ein Augenzeuge nahm die Verfolgung auf und konnte den Dieb versteckt in einer nahen Scheune stellen. Eine Patrouille der Kantonspolizei Aargau traf in Kürze ein und nahm den Mann fest.

Der 47-jährige Algerier hatte eine Umhängetasche dabei, in der zwei Paar neuwertige Turnschuhe zum Vorschein kamen. Nach ersten Abklärungen handelte es sich dabei um Diebesgut. Die entwendete Zwanzigernote aus dem Auto konnte bislang nicht sichergestellt werden. Der abgewiesene Asylbewerber wurde für weitere Ermittlungen in Haft gesetzt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © welcomia – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Murgenthal: Abgewiesene Asylbewerber nach Diebstahl festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.