Stans NW: 13-jähriger Junge bei Unfall mit Longboard verletzt – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Mittwoch, 07.09.2016, ca. 07:50 Uhr, hat sich in Stans, Turmatthof, eine Kollision zwischen einem fahrzeugähnlichen Gerät und einem Personenwagen ereignet.

Der Schüler zog sich beim Unfall Verletzungen am rechten Knie zu und musste hospitalisiert werden.

Der mit einem Longboard ausgerüstete Knabe startete mit seinem Gefährt von seinem Wohnort Turmatthof (Hinterhof) in allgemeine Richtung Schulhaus Pestalozzi. Nachdem der ORS-Schüler die Rampe beim Eingangsbereich heruntergefahren war, kollidierte er mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Bei der Kollision zog sich der Knabe Schürfungen und Prellungen am rechten Knie zu. Trotz den Verletzungen begab sich der 13-Jährige anschliessend in die Schule und musste infolge der immer stärker werdenden Schmerzen während des morgendlichen Unterrichts ins Kantonsspital Nidwalden eingewiesen werden.

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden zu melden. Tel. 041 618 44 66

Meldung von: Kantonspolizei Nidwalden
Artikelbild: Symbolbild © Denis Linine – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stans NW: 13-jähriger Junge bei Unfall mit Longboard verletzt – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.