34-jährige baut einen Selbstunfall in Schwanden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag, 10.09.2016, ca. 04.48 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstrasse in Schwanden ein Selbstunfall mit Sachschadenfolge.

Der Lenker eines Personenwagens, fuhr auf der Hauptstrasse von Schwanden Richtung Linthal.

Auf der Höhe des Schwimmbads Schwanden verlor der 34-jährige in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug und kollidierte am rechten Strassenrand mit einer Stützmauer. Der Lenker blieb dabei unverletzt. Am Fahrzeug und an der Stützmauer entstand Sachschaden. Beim Unfallverursacher fiel der Atemalkoholtest positiv aus, worauf eine Blutentnahme angeordnet wurde.

 

Meldung von: Kantonspolizei Glarus
Artikelbild: Kantonspolizei Glarus



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

34-jährige baut einen Selbstunfall in Schwanden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.