Drei Fahrzeuge prallten schlussendlich aufeinander

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Freitagnachmittag (09.09.2016) hat sich in Neuhausen am Rheinfall eine Auffahrkollision ereignet, wobei ein Personenwagen in eine stehende Fahrzeugkolonne prallte. Dabei wurden zwei Personenwagen ineinander geschoben.

Eine Person wurde dabei leicht verletzt.

Am Freitagnachmittag um zirka 13.50 Uhr fuhr eine 41-jährige Personenwagenlenkerin auf der Schaffhauserstrasse in Richtung Stadt Schaffhausen. Kurz nach der Bahntalunterführung bemerkte sie die wegen des Rotlichts stehende Fahrzeugkolonne zu spät, prallte in das Fahrzeugheck des hintersten Personenwagens, wobei dieser in das vor ihm stehende Fahrzeug geschoben wurde. Eine Person zog sich leichte Verletzungen zu. An den betroffenen drei Personenwagen entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken. Anlässlich der Verkehrsunfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Schaffhausen
Artikelbild: Symbolbild © Robert Crum – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Drei Fahrzeuge prallten schlussendlich aufeinander

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.