Mehrere jugendliche Täter bei Schlägerei verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Samstag ist es in Bern zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Personengruppen gekommen.

Dabei wurden vier Personen verletzt und mussten mit Ambulanzen ins Spital gebracht werden.


Drei mutmassliche Täter wurden festgenommen. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung der Ereignisse aufgenommen. Am Samstag, 10. September 2016, kurz vor 0045 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass auf der Bundesterrasse in Bern eine Schlägerei im Gang sei. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnten beim Bundeshaus drei mutmassliche jugendliche Täter anhalten. Diese wurden für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Eine Personengruppe rannte indes in Richtung Kleine Schanze davon.

Gemäss ersten Erkenntnissen hielt sich eine Gruppe von sechs Personen auf der Bundesterrasse auf, als sie von zirka 20 bis 30 Personen nach Geld und Wertsachen gefragt und unvermittelt angegriffen worden sei. Durch den Angriff mit Faustschlägen und Messern wurden vier Männer aus der Kleingruppe verletzt und mussten mit Ambulanzen ins Spital gebracht werden. Drei davon konnten das Spital im Laufe des Vormittags wieder verlassen.

Die Kantonspolizei Bern hat umfangreiche Ermittlungen zur Klärung der Ereignisse aufgenommen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: © ronstik – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mehrere jugendliche Täter bei Schlägerei verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.