Saas-Fee: Tödlicher Bergunfall beim Abstieg des Alphubels

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am 10. September 2016 am späteren Nachmittag ereignete sich am Alphubel ein tödlicher Bergunfall.

Ein Alpinist verlor dabei sein Leben.

Zwei Bergsteiger befanden sich nach der Besteigung des Alphubels auf dem Abstieg zum Mischabeljoch-Biwak. Unmittelbar vor dem Biwak stürzten die beiden angeseilten Berggänger aus bislang unbekannten Gründen in die vergletscherte Ostflanke. Rund 80 bis 90 Meter unterhalb des Grates kamen sie einem Gletscherschrund zum Stillstand. Während einer der beiden ausserhalb der Spalte liegen blieb, wurde der andere in der Gletscherspalte von den nachrutschenden Schneemassen begraben.

Der Bergsteiger konnte von der Rettungsstation Saas unter einer 2 bis 3 Meter tiefen Schneedecke nur noch tot geborgen werden.

Beim Opfer handelt es sich um einen 38-jährigen österreichischen Staatsangehörigen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Wallis
Artikelbild: Symbolbild  © Santi Rodriguez – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Saas-Fee: Tödlicher Bergunfall beim Abstieg des Alphubels

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.