Verletzte und Festnahmen nach Auseinandersetzungen in Zürich City – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Sonntagmorgen, 11. September 2016, kam es in verschiedenen Stadtkreisen zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen mit Verletzten. Die Stadtpolizei Zürich nahm insgesamt zehn Personen fest.

In einem Fall an der Dienerstrasse im Kreis 4 wurde ein Mann schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeuginnen und Zeugen.


Kurz nach 03.00 Uhr kam es im Kreis 8, an der Seepromenade am Utoquai zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Erste Abklärungen der ausgerückten Polizisten ergaben, dass zwei Gruppen zunächst einen verbalen Streit hatten. In der Folge gingen die Beteiligten dann mit Fäusten und Flaschen aufeinander los. Dabei wurden drei Personen leicht bis mittelschwer verletzt und mussten ambulant im Spital behandelt werden. Bei den Beteiligten handelt es sich um junge Männer im Alter zwischen 16 und 19 Jahren aus der Schweiz, Spanien und der Türkei. Für weitere Abklärungen nahm die Stadtpolizei sieben Personen fest.

Gegen 04.15 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass vor einem Lokal an der Dienerstrasse 43 ein Mann liegen würde. Vor Ort trafen die ausgerückten Polizisten auf zwei verletzte Männer. Einer der beiden, ein 39jähriger Chinese, musste mit schweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung ins Spital gebracht werden. Sein 43-jähriger Landsmann erlitt leichtere Verletzungen und wurde ebenfalls in ärztliche Behandlung gebracht. Die Umstände, die zu den Verletzungen der Männer geführt hatten, sind unklar. Gemäss jetzigen Erkenntnissen wurden die beiden Männer durch eine unbekannte Täterschaft angegriffen und verletzt. Im Zuge der ersten Abklärungen nahm die Stadtpolizei Zürich eine verdächtige Person fest. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden durch die Staatsanwaltschaft IV für Gewaltdelikte und die Kantonspolizei Zürich geführt.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zum Vorfall am Sonntagmorgen, um ca. 04.15 Uhr, vor der Lambada-Bar, an der Dienerstrasse 43,  machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, zu melden.

Kurz nach 05.30 Uhr kam es in einem Club im Kreis 5 zu einer Auseinandersetzung zwischen drei Männern. Dabei wurde ein 29-jähriger Schweizer erheblich im Gesicht verletzt und musste in Spitalpflege gebracht werden. Seine Kontrahenten, zwei Schweizer im Alter von 23 und 34 Jahren, wurden verhaftet.

 

Meldung von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Nataliya Hora – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Verletzte und Festnahmen nach Auseinandersetzungen in Zürich City – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.