Bern: 17-jähriger Jugendlicher nach Einbruch gestoppt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht auf Montag konnte in Bern ein mutmasslicher Einbrecher angehalten werden.

Der Jugendliche wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Montag, 12. September 2016, kurz vor 0115 Uhr, durch eine Anwohnerin gemeldet, dass an der Freiburgstrasse in Bern soeben in ein Gebäude eingebrochen worden sei. Als die sofort aufgebotenen Einsatzkräfte vor Ort eintrafen und die Liegenschaft umstellten, gelang es dem mutmasslichen Einbrecher zunächst, mit dem Deliktsgut zu Fuss zu flüchten. Er konnte jedoch kurze Zeit später an der Bahnstrasse durch eine Patrouille angehalten werden.

Der 17-jährige Mann wurde für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht. Er wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild  © Rudy Balasko – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bern: 17-jähriger Jugendlicher nach Einbruch gestoppt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.