Bütschwil: 32-Jähriger hatte grosses Glück

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Montagmorgen (12.09.2016), um 10 Uhr, ist an der Landstrasse ein 32-jähriger Mann bei Bauarbeiten mit einem Dumper verunglückt.

Wie durch ein Wunder zog er sich lediglich leichte Verletzungen zu.

Der 32-Jährige war damit beschäftigt, mit dem Dumper das Erdreich neben der Seitenwand des frisch errichteten Kellergeschosses aufzufüllen. Dazu füllte er die Schaufel des Dumpers mit Erde. Als er die Ladung nach vorne auskippen wollte, gerieten die Vorderräder aufgrund der zusätzlichen Last der Erde ins Rutschen. Dadurch überschlug sich der Dumper im steilen Gelände nach vorne. Der Arbeiter wurde dabei aus dem Sitz geschleudert.



Mit einem Dumper verunglückt (Bild: © Kantonspolizei St. Gallen)

Mit einem Dumper verunglückt (Bild: © Kantonspolizei St. Gallen)


Dies war vermutlich seine Rettung, denn das Gefährt kam anschliessend auf Höhe des Fahrersitzes auf der Kante der Kellerdecke zu liegen, während der Mann unter dem Gefährt eingeklemmt wurde. Er konnte von Arbeiterkollegen aus seiner misslichen Situation befreit werden. Der 32-Jährige hatte grosses Glück und wurde nur leicht verletzt. Der Rettungsdienst brachte ihn ins Spital. Am Gefährt entstand Sachschaden in der Höhe von rund 10‘000 Franken.

 

Meldung von: Kantonspolizei St. Gallen
Artikelbild: @ Kantonspolizei St. Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bütschwil: 32-Jähriger hatte grosses Glück

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.