Rüderswil: Schweissarbeiten lösten Brand aus

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Brand in einem Garagenbetrieb in Rüderswil von Mitte Juli ist durch Werkstattarbeiten ausgelöst worden.

Dies haben die Ermittlungen der Kantonspolizei Bern ergeben.

Die Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern zum Brand eines Garagenbetriebs in Rüderswil vom Samstag, 16. Juli 2016, (vgl. Medienmitteilung vom 17. Juli 2016) sind abgeschlossen. Wie diese ergaben, ist die Brandursache auf menschliches Verschulden zurückzuführen.

Gemäss den Ermittlungen war der Brand durch Schweissarbeiten am Unterboden eines Fahrzeugs ausgelöst worden. Verletzt wurde niemand; die Autogarage wurde durch den Brand jedoch weitgehend zerstört. Der entstandene Sachschaden beläuft sich gemäss Schätzungen auf insgesamt rund eine Million Franken.

 

Meldung von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © Africa Studio – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Rüderswil: Schweissarbeiten lösten Brand aus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.