Amlikon-Bissegg: Mit 2,5 Promille Auto auf die Seite gelegt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Nach einem Selbstunfall in Amlikon-Bissegg musste am Montagabend eine alkoholisierte Autofahrerin ins Spital gebracht werden.

Die 51-jährige Schweizerin war um zirka 19.45 Uhr auf der Wilerstrasse in Richtung Bissegg unterwegs.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau verlor sie in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Auto und geriet neben die Strasse. Dort kollidierte das Auto mit der Leitplanke und kippte auf die rechte Seite.

Die Unfallverursacherin konnte sich selbst aus dem Auto befreien und wurde vom Rettungsdienst mit vermutlich leichten Verletzungen ins Spital gebracht. Weil Atemluft-Tests mit rund 2,5 Promille positiv ausfielen, wurde eine Blutprobe angeordnet und der Führerausweis eingezogen.

Die Feuerwehr Amlikon-Bissegg unterstützte die Bergungsarbeiten. Der Sachschaden ist mehrere tausend Franken gross.

 

Meldung von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild © Piotr Marcinski – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Amlikon-Bissegg: Mit 2,5 Promille Auto auf die Seite gelegt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.