Schnottwil: Tödliches Überholmanöver eines 20-jährigen Motorradlenkers

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Schnottwil hat sich am Dienstagmorgen eine Frontalkollision zwischen einem Motorrad und einem Auto ereignet.

Dabei wurde der 20-jährige Motorradlenker so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb.

Am Dienstag, 13. September 2016/6.20 Uhr, fuhr ein 20-jähriger Motorradlenker auf der Balmstrasse in Schnottwil Richtung Balm bei Messen. Vor dem Motorradlenker fuhren ein Traktor mit Anhänger und hinter diesem Gespann ein Auto. Im Bereich einer leichten Linkskurve wollte der Motorradlenker die beiden Fahrzeuge überholen. Dabei kollidierte er auf der Gegenfahrbahn seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Auto. Beim Aufprall zog sich der Motorradlenker schwerste Verletzungen zu, denen er noch auf der Unfallstelle erlag. Im weiteren Verlauf kam es zu einem Folgeunfall zwischen dem Autofahrer, welcher vom Motorradlenker überholt wurde und der Automobilistin, mit deren Auto der Motorradfahrer kollidiert ist. Beide Lenker zogen sich leichte- bis mittelschwere Verletzungen zu und mussten mit Ambulanzfahrzeugen in ein Spital gebracht werden.






Während dem Einsatz der Rettungskräfte musste die Balmstrasse bis gegen den Mittag gesperrt werden. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Im Einsatz standen mehrere Spezialdienste der Kantonspolizei Solothurn, eine Patrouille der Kantonspolizei Bern, zwei Ambulanzfahrzeuge, Angehörige der Feuerwehr Oberer Bucheggberg, die Staatsanwaltschaft Kanton Solothurn und ein Care-Team.

Zwecks Klärung des genauen Unfallhergangs wurde eine entsprechende Untersuchung eingeleitet.

 

Meldung von: Kantonspolizei Solothurn
Artikelbilder: Kantonspolizei Solothurn



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Schnottwil: Tödliches Überholmanöver eines 20-jährigen Motorradlenkers

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.