Laax: 76-jähriger Autofahrer verliert die Kontrolle

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Verkehrsunfall in Laax hat am Dienstagabend ein Autofahrer mehrere Kollisionen in Folge verursacht.

Er blieb unverletzt.

Ein 76-jähriger Personenwagenlenker fuhr von Laax-Murschetg kommend über die Oberalpstrasse in Richtung Laax-Dorf. Bei der östlichen Dorfeinfahrt von Laax überfuhr er die Verkehrsinsel, kollidierte vorerst mit dem Inselpfosten und anschliessend mit einem Kandelaber. Dann überfuhr das Auto das Trottoir, kollidierte mit einem Gebüsch und stürzte über eine Strassenböschung hinunter, wo es dem Fahrzeug die Ölwanne aufriss. Schliesslich kam das Auto auf einem Parkplatz zum Stillstand.


Verschiedene Kollisionsstellen des Personenwagens. (Bild: © Kantonspolizei Graubünden)

Verschiedene Kollisionsstellen des Personenwagens. (Bild: © Kantonspolizei Graubünden)


Der Fahrzeuglenker wurde dadurch glücklicherweise nicht verletzt. Bei ihm wurde eine Blutprobe angeordnet.

Am Personenwagen entstand Totalschaden. Zudem gab es erheblichen Sachschaden an Signalen und am Strassenkörper.

 

Meldung von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: Endlage des Fahrzeuges © Kantonspolizei Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Laax: 76-jähriger Autofahrer verliert die Kontrolle

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.