Solothurn: Passanten liefern sich Verfolgungsjagd mit Dieb

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In Solothurn wurde ein Taxichauffeur am Montagabend von einem Unbekannten bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert.

Nach einer kurzen Flucht konnte der mutmassliche Täter angehalten werden.

Am Montag, 12. September 2016, kurz nach 23.30 Uhr, wurde am Bahnhof Solothurn ein Taxichauffeur von einem unbekannten Mann angegriffen, bedroht und zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Mit dem erbeuteten Geld floh er anschliessend in Richtung Vorstadt. Der Bestohlene nahm sogleich die Verfolgung zu Fuss auf. Gleichzeitig beobachteten Passanten von einem vorbeifahrenden Auto aus den Vorfall und folgten dem mutmasslichen Täter.

Sie konnten den Flüchtenden in der Niklaus-Konradstrasse anhalten. Die kurz darauf eingetroffene Patrouille der Kantonspolizei Solothurn nahm den Mann mit. Der 31-jährige Schweizer wurde vorläufig festgenommen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © anthonycz – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Solothurn: Passanten liefern sich Verfolgungsjagd mit Dieb

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.