Baar: Junger Mann präsentierte sein Geschlechtsteil – Zeugen gesucht

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

In den vergangenen Monaten trat ein junger Mann im Raum Baar und Inwil wiederholt als Exhibitionist in Erscheinung. Die Zuger Polizei konnte den 22-jährigen Schweizer ermitteln.

Er ist geständig, sich mehrmals vor anderen Personen entblösst zu haben.

In den vergangenen Monaten erhielt die Zuger Polizei Meldungen, dass ein unbekannter junger Mann sich in der Öffentlichkeit entblösst hatte. Am Donnerstag, 16. September 2016 gelang es, einen Tatverdächtigen ausfindig zu machen und zu befragen. Der 22-jährige Schweizer gestand, als mehrfach Exhibitionist in Erscheinung getreten zu sein, indem er sein Geschlechtsteil präsentierte und sich befriedigte. Die Zuger Strafverfolgungsbehörden führen nun ein Ermittlungsverfahren.

Zeugenaufruf

Die Polizei sucht mögliche Opfer. Personen, die dem jungen Exhibitionisten begegnet sind und Opfer einer strafbaren Handlung wurden, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale zu melden (T 041 728 41 41).

Weitere Auskünfte:

Judith Aklin, Kommunikationsverantwortliche der Zuger Strafverfolgungsbehörden, steht Ihnen während den Bürozeiten zur Verfügung (T 041 728 41 14).

 

Meldung von: Kantonspolizei Zug
Artikelbild: Symbolbild © Piotr Krzeslak – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Baar: Junger Mann präsentierte sein Geschlechtsteil – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.