Grosses Polizeiaufgebot konnte zwei Türken nach Überfall stellen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Zwei Männer haben am Mittwochabend in Olten einen Rentner in dessen Wohnung überfallen.

Die mutmasslichen Täter konnten im Verlauf einer grösseren Polizeiaktion angehalten werden.

Am Mittwoch, 14. September 2016, kurz nach 22.30 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass in einem Mehrfamilienhaus in Olten ein Mann um Hilfe schreie. Als die ersten Polizeipatrouillen vor Ort eintrafen, stellte sich heraus, dass der schreiende Mann kurz zuvor in seiner Attikawohnung von zwei Männern überfallen worden ist und sich die Täterschaft vermutlich noch im Objekt befindet. Aufgrund dieser Ausgangslage wurden weitere Einsatzkräfte angefordert und die Liegenschaft umstellt. Im Verlauf der mehrere Stunden dauernden Polizeiaktion konnten beide mutmassliche Täter vor bzw. im Objekt angehalten werden.

Die 25 und 34 Jahre alten Türken wurden für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. Aus Sicherheitsgründen wurden alle Bewohner der Liegenschaft während der Polizeiaktion evakuiert. Zur Klärung der Umstände und des Hergangs haben die Strafverfolgungsbehörden des Kantons Solothurn umgehend eine entsprechende Untersuchung eingeleitet.

 

Meldung von: Kantonspolizei Solothurn
Artikelbild: © sevenMaps7 – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Grosses Polizeiaufgebot konnte zwei Türken nach Überfall stellen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.