Sugiez: Wegen Sekundenschlafs frontal in eine Hauswand gekracht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gestern Morgen hat eine Lenkerin in Sugiez wegen eines Sekundenschlafs die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren.

Sie kam von der Strasse ab und prallte in die Fassade einer Liegenschaft.

Mittwoch, 14. September 2016, um 11 Uhr 40 fuhr eine 72-jährige Lenkerin mit einem Personenwagen auf der Insstrasse, in Sugiez, von Sugiez in Richtung Ins.

Infolge eines Sekundenschlafs geriet sie mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kam links von der Strasse ab. In der Folge streifte und beschädigte sie mit ihrem Fahrzeug einen Elektrizitätsmast, bevor sie dann frontal in die Fassade einer Liegenschaft prallte.

Die Lenkerin musste durch die Feuerwehr aus ihrem Auto befreit werden und wurde dann verletzt mit der Rega ins Spital geflogen. Der Strommast wurde durch die Groupe E gesichert.

 

Meldung von: Kantonspolizei Freiburg
Artikelbild: © Kantonspolizei Freiburg



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Sugiez: Wegen Sekundenschlafs frontal in eine Hauswand gekracht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.