Brüttisellen: Facebook-Hinweis führt zu mazedonischen Drogendealern

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Brüttisellen: Facebook-Hinweis führt zu mazedonischen Drogendealern
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Die Kantonspolizei Zürich hat am Mittwochnachmittag (14.9.2016) in Brüttisellen zwei mutmassliche Drogenhändler verhaftet.

Es wurden Drogen und Bargeld sichergestellt.

Auf der Facebook-Seite der Kantonspolizei Zürich ging am Montag der Hinweis eines Users auf angeblichen Drogenhandel ein. Aufgrund dieser Information nahmen die Fahnder Ermittlungen auf und hatten bald einen Verdacht. Schliesslich verhafteten die Polizisten zwei Mazedonier im Alter von 40 und 24 Jahren in der Wohnung des einen. Bei der Hausdurchsuchung stellten die Fahnder über 60 Gramm Kokain und mehrere zehntausend Franken sicher.

Einer der mutmasslichen Drogenhändler ist in der Vergangenheit von der Polizei bereits mehrfach wegen Drogendelikten zur Anzeige gebracht worden. Die Verhafteten werden der Staatsanwaltschaft zugeführt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © FabrikaSimf – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Brüttisellen: Facebook-Hinweis führt zu mazedonischen Drogendealern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.