Luzern: Polizei hält fünf stark alkoholisierte Fahrer an

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Luzerner Polizei hat seit Donnerstagmorgen fünf Personen kontrolliert, welche zum Teil stark alkoholisiert mit Fahrzeugen unterwegs waren.

Den Höchstwert hatte ein Velofahrer, welcher in Nottwil mit 2.13 Promille angehalten wurde.

Die Luzerner Polizei hat in der Zeit von Donnerstagmorgen (15.9.16) bis zum Freitagmorgen (16.9.16) bei Routinekontrollen fünf Männer kontrolliert, welche zum Teil massiv alkoholisiert mit Fahrzeugen auf der Strasse unterwegs waren. Dabei handelt es sich um fünf Männer im Alter zwischen 30 und 50 Jahren (4 Schweizer, 1 Serbe). Die Atemalkoholwerte lagen zwischen 0.64 – 2.13 Promille. Die Fahrzeuglenker waren mit Autos (3), einem Roller (1) oder mit einem Fahrrad (1) unterwegs. Bei zwei Autofahrern hat die Polizei den Führerausweis sichergestellt und für weitere Administrativmassnahmen an das Strassenverkehrsamt weitergeleitet.

Die alkoholisierten Lenker wurden in Luzern (3), Grosswangen und Nottwil kontrolliert. Alle Personen wurden bei der zuständigen Staatsanwaltschaft angezeigt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Luzern
Artikelbild: Symbolbild © Andy Dean Photography – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luzern: Polizei hält fünf stark alkoholisierte Fahrer an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.