24-jähriger Velofahrer musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei der Kollision mit einem Auto wurde am Freitagabend in Amriswil ein Velofahrer mittelschwer verletzt.

Er musste ins Spital gebracht werden.


Eine 23-jährige Autolenkerin fuhr um zirka 18.30 Uhr auf der Neustudenstrasse in Richtung Verzweigung zur Romanshornerstrasse. Bei der Verzweigung beabsichtigte sie rechts in Richtung Zentrum abzubiegen. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau war ein 24-jähriger Velofahrer auf der linken Strassenseite der Romanshornerstrasse in Richtung Romanshorn unterwegs. Im Bereich der Verzweigung kam es zur Kollision und der Velofahrer stürzte. Es musste mit mittelschweren Verletzungen durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von wenigen tausend Franken. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Thurgau abgeklärt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Thurgau
Artikelbild: Symbolbild  © sevenMaps7 – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

24-jähriger Velofahrer musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.