Kreis 10: Polizisten werden bei zwei illegalen Partys angegriffen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

In den frühen Morgenstunden des Samstag, 17. September 2016, löste die Stadtpolizei Zürich zwei illegale Partys an der Wasserwerkstrasse im Kreis 10 auf.

Nachdem die Polizei massiv mit Gegenständen beworfen wurde, musste Gummischrot und Reizstoff eingesetzt werden.


Gegen 23.30 Uhr beschwerten sich zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner wegen lautem Musiklärm im Bereich der Wasserwerkstrasse bei der Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich. Die ausgerückten Patrouillen stellten fest, dass in einer Liegenschaft und links und rechts des alten Eisenbahnviadukts je eine illegale Party mit insgesamt 200 bis 300 Personen im Gang war. Die Polizisten forderten die Veranstalter auf, die Partys zu beenden und gaben ihnen eine Frist bis 02.15 Uhr. Daraufhin zogen sich die Einsatzkräfte zurück, um den Leuten freien Abzug zu gewähren.

Nachdem weitere Lärmklagen eingegangen waren und die polizeiliche Frist zum Beendigen der Partys abgelaufen war, wurden die Teilnehmenden um 02.15 Uhr via Megaphon erneut mehrmals zum Verlassen des Areals aufgefordert. Daraufhin wurden die Einsatzkräfte massiv mit Flaschen und Steinen beworfen. Zwei Polizisten zogen sich dabei leichte Verletzungen zu und ein Patrouillenfahrzeug wurde stark beschädigt. In der Folge wurde das Areal mit Hilfe eines Wasserwerfers und dem Einsatz von Gummischrot und Reizstoff geräumt. Drei Männer wurden wegen Hinderung Amtshandlung und Gewalt und Drohung gegen Beamte vorübergehend festgenommen. Bisher sind bei der Polizei keine Meldungen über weitere verletzte Personen eingegangen. Die Polizei stellte diverse elektronische Geräte und grössere Mengen Alkohol und andere Getränke sicher. Es wird nun abgeklärt, wer für die unbewilligten Veranstaltungen verantwortlich war.

 

Meldung von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild  © carlos castilla – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kreis 10: Polizisten werden bei zwei illegalen Partys angegriffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.