Spannendes über Wolf und Bär erfahren

17.09.2016 |  Von  |  News, Tierwelt
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Vor noch nicht allzu langer Zeit konnte man in der Schweiz sicher sein, niemals einem Bär oder einem Wolf in offener Natur gegenüberzustehen – beide Raubtiere waren ausgerottet. Doch diese Zeiten sind vorbei.

Vor 20 Jahren wurden im Wallis die ersten Wölfe wieder entdeckt. Und ein Bär namens „Lumpaz“ wanderte vor 11 Jahren ins Engadin ein. Und dies geschah ganz ohne unser Zutun.

Über die Probleme, die mit dieser Rückkehr verbunden sind, kann man in regelmässigen Abständen in der Presse lesen.

Erfahren Sie mehr über Wolf und Bär im Allgemeinen und über ihre Vertreter hier im Dählhölzli des Tierparks Bern im Speziellen. Zudem werden aber auch die mit der Rückkehr der grossen Beutegreifer verbundenen Probleme und deren Lösungen angesprochen.

Unsere Führung zu Wolf und Bär findet am 21. September 2016 statt. Die Teilnehmer/innen treffen sich um 18.30 Uhr beim Eingang zum Vivarium. Die eineinhalbstündige Führung kostet Fr. 25.- pro erwachsene Person und für Kinder ab 8 Jahren Fr. 15.-. Anmeldungen nehmen wir unter der Telefonnummer 031 357 15 15 gerne entgegen.

 

Artikel von: Tierpark Bern
Artikelbild: © Tierpark Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Spannendes über Wolf und Bär erfahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.