Auto stürzt rund 90 Meter in Tobel hinunter

18.09.2016 |  Von  |  Bern, Polizeinews, Schweiz, Unfälle
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstagnachmittag ist in Gadmen (Gemeinde Innertkirchen) ein Auto von der Strasse  abgekommen und in ein Tobel hinuntergestürzt. Die zwei Autoinsassen mussten in einer aufwändigen Rettungsaktion geborgen werden und wurden mit einer Rega sowie einer Ambulanz ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Sustenstrasse in Gadmen (Gemeinde Innertkirchen) erreichte die Kantonspolizei Bern am Samstag, 17. September 2016, kurz nach 1600 Uhr. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein Auto vom Steingletscher talwärts in Richtung Gadmen, als es in einer Rechtskurve im Bereich Bäregg von der Strasse abkam und auf der linken Seite über eine steile Böschung rund 90 Meter in ein Tobel hinunterstürzte.

Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnten sie das verunfallte Fahrzeug im Bereich Löibbach zwischen Bäumen in unwegsamem Gelände orten. Da es infolge schlechter Wetterbedingungen nicht möglich war, die verunfallten Personen aus der Luft zu bergen, mussten die Rettungskräfte zu Fuss zur Unfallstelle gelangen.

Die beiden 25-jährigen Autoinsassen wurden beim Unfall verletzt, konnten das Fahrzeug jedoch selbständig verlassen. Nach der Erstbetreuung vor Ort wurde einer von ihnen auf einer Tragbahre zurück zur Strasse transportiert. Der Mann wurde anschliessend mit der Ambulanz bis zum Rega-Helikopter gefahren und letztlich ins Spital überflogen. Der zweite Mann konnte die Unfallstelle zu Fuss in Begleitung der Rettungskräfte verlassen. Er wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Das Auto wird zu einem späteren Zeitpunkt geborgen.

Für die Dauer der Unfall- und Rettungsarbeiten wurde der Verkehr auf dem betreffenden Strassenabschnitt wechselseitig geführt. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern insgesamt 19 Angehörige der beiden Feuerwehren innert dem Kirchet und Meiringen, vier Rettungsspezialisten des Schweizer Alpen Clubs (SAC), drei Ambulanzteams, ein Rega-Team sowie zwei First Responder.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs aufgenommen.

 

Artikel von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: kilkavbanke – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Auto stürzt rund 90 Meter in Tobel hinunter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.