Zürich Kreis 4: Mann angegriffen und verletzt – Zeugen gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Sonntagnachmittag, 18. September 2016, wurde ein Mann im Lokal „Rex Populi“ von unbekannten Tätern angegriffen und verletzt. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen kam ein 31-jähriger Mann gegen 14.30 Uhr ins Restaurant „Rex Populi“ an der Bäckerstrasse 62 zurück, obwohl er kurz zuvor aus dem Lokal gewiesen worden war. In der Folge kam es zwischen ihm und mehreren Männern vermutlich im Bereich der Toilette zu einer Auseinandersetzung.

Im Verlauf des Streits erlitt der 31-Jährige Schnittverletzungen. Er wurde notfallmässig ins Spital gebracht und konnte bis jetzt nicht polizeilich befragt werden. Die Täter flüchteten aus dem Restaurant in unbekannte Richtung. Das Motiv und der genaue Tathergang sind noch unklar und werden nun durch Detektive der Stadtpolizei Zürich abgeklärt.

Zeugenaufruf

Die Stadtpolizei Zürich sucht Personen, die am Sonntagnachmittag, 18. September 2016, zwischen 14.15 und 14.45 Uhr im oder vor dem Restaurant „Rex Populi“ an der Bäckerstrasse 62 Beobachtungen gemacht haben, die mit dem geschilderten Vorfall in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise sind erbeten an die Stadtpolizei Zürich, Telefon 0 444 117 117.

 

Artikel von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Axsimen – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich Kreis 4: Mann angegriffen und verletzt – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.