Glarus: Vorsorgliche Verkehrsmeldung „FreiPass Klausen und Pragel“

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am Samstag, 24.09.2016, findet am Klausenpass und am Sonntag, 25.09.2016, im Klöntal sowie am Pragelpass der Veloanlass „FreiPass“ statt.

Damit die Anlässe für die Velofahrer, aber auch für die übrigen Verkehrsteilnehmenden und Zuschauer/innen gefahrlos durchgeführt werden können, werden die folgenden Strassenabschnitte für den Individualverkehr jeweils in beide Fahrtrichtungen wie folgt gesperrt:

Samstag, 24.09.2016:

09.00 bis 16.00 Uhr Klausenstrasse ab Linthal bis Unterschächen

Sonntag, 25.09.2016:

09.30 bis 11.00 Uhr Sackbergstrasse, Schiessstand Glarus („Bitzigen“) bis Sackberg

10.30 bis 11.30 Uhr Klöntal Seedamm bis Sackberg

10.00 bis 15.00 Uhr Klöntaler- und Richisauerstrasse, Rhodannenberg bis Gampelbrücke Kantonsgrenze SZ)

11.00 bis 15.00 Uhr Pragelpassstrasse Gampelbrücke bis Pragelpasshöhe (Kanton SZ)

Die öffentlichen Verkehrsmittel (Postautokurse) sind vom Fahrverbot ausgenommen.

Wir bitten die Weisungen der Verkehrsdienste zu befolgen und danken für Ihr Verständnis.

 

Meldung von: Kantonspolizei Glarus
Artikelbild: Klausenpass © sevenMaps7 – shutterstock.com



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Glarus: Vorsorgliche Verkehrsmeldung „FreiPass Klausen und Pragel“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.