Lommiswil: 18-jähriger Brandverursacher ermittelt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte die Kantonspolizei Solothurn den mutmasslichen Verursacher des Brandes eines Fahrradunterstandes ermitteln.

Am Freitagabend, 26. August 2016, ist der Fahrradunterstand der BLS-Haltestelle «Im Holz» in Lommiswil in Brand geraten (Nachtrag zur Medienmitteilung vom 27. August 2016).

Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung sowie der darauf hin getätigten umfangreichen Ermittlungen konnte die Kantonspolizei Solothurn den mutmasslichen Verursacher des Brandes ausfindig machen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Schweizer, welcher durch unvorsichtigen Umgang mit einem pyrotechnischen Gegenstand den Brand sowie einen Schaden von mehreren 1‘000 Franken verursacht hat. Er wird entsprechend zur Anzeige gebracht.

 

Meldung von: Kantonspolizei Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © ivandan – shutterstock.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Lommiswil: 18-jähriger Brandverursacher ermittelt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.