St. Gallen Stadt: Ein 23-Jähriger fuhr einen Inselschutzpfosten an

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

Am Sonntag (18.09.2016) kam es auf der Bachstrasse zu einem Selbstunfall. Ein Autofahrer kollidierte mit einem Inselschutzpfosten.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Am Sonntagabend um 17:30 Uhr fuhr ein 23-Jähriger auf der Bachstrasse in Richtung Heimatstrasse. Bei der Verzweigung Bachstrasse/Heimatstrasse wollte er nach links abbiegen und prallte dabei in einen Inselschutzpfosten. Der Autofahrer entfernte sich nach der Kollision von der Unfallstelle ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der Lenker konnte später aufgrund von Hinweisen ermittelt werden. Bei dem Unfall wurden keine Personen verletzt.



Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Franken.

 

Meldung von: Stadtpolizei St. Gallen
Artikelbilder: Stadtpolizei St. Gallen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

St. Gallen Stadt: Ein 23-Jähriger fuhr einen Inselschutzpfosten an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.