Veterinäramt entzieht Tierausstellung in der Messe Basel die Bewilligung

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei hat am Montag Nachmittag bei einer Kontrolle festgestellt, dass die festgelegten Sicherheitsauflagen für die Tier-Ausstellung in der Halle 5 der Messe Basel teilweise nicht eingehalten wurden.

Aus Sicherheitsgründen wurde die Ausstellung umgehend geschlossen.

Derzeit findet in der Halle 5 der Messe Basel eine Ausstellung mit besonderen Tieren statt. Spezialisten der Kantonspolizei stellten bei einer Nachkontrolle am Montag Nachmittag fest, dass der Veranstalter die in der Bewilligung festgelegten Sicherheitsauflagen nicht eingehalten hat. Unter anderem waren Terrarien nicht den Auflagen entsprechend mechanisch verschlossen oder wiesen teilweise Öffnungen auf.  Die Kantonspolizei stellte daraufhin dem Veterinäramt des Kantons Basel-Stadt als Bewilligungsinstanz den Antrag, die Bewilligung für diese Ausstellung vorläufig zu entziehen.

Der Veranstalter hat die Möglichkeit, die festgestellten Mängel zu beheben und nach einer erfolgreichen Nachkontrolle die Ausstellung fortzusetzen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Basel-Stadt
Artikelbild: Kantonspolizei Basel-Stadt



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Veterinäramt entzieht Tierausstellung in der Messe Basel die Bewilligung

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.