Zürich A1: 11 Lenkern musste Führerausweis sofort entzogen werden

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Die Kantonspolizei Zürich hat am frühen Samstagmorgen (17.9.2016) in Zürich, im Bereich der Autobahneinfahrt auf die A1 beim Hardturm, eine verkehrspolizeiliche Kontrolle durchgeführt.

Während rund 5 Stunden wurden insgesamt 242 Motorfahrzeuglenkende überprüft.

Elf Lenkern und Lenkerinnen musste wegen Fahrens unter Einfluss von Drogen und/oder Alkohol der Führerausweis auf der Stelle entzogen werden. Gegen sie wird ein Strafverfahren bei der Staatsanwaltschaft eingeleitet. Zwei Autolenker führten ihr Fahrzeug mit einem Atemalkoholgehalt zwischen 0,5 und 0,79 Promille. Ihnen wurde die Weiterfahrt verweigert; sie werden an das Statthalteramt verzeigt. Drei weitere Automobilisten verstiessen in anderer Form gegen das Strassenverkehrsgesetz. Auch gegen sie wird beim Statthalteramt Anzeige erstattet. Wegen technischer Mängel mussten sechs Fahrzeuge beanstandet werden. Zwei weiteren Personen wurden wegen Übertretungen Ordnungsbussen ausgestellt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild  © Oscity – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich A1: 11 Lenkern musste Führerausweis sofort entzogen werden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.