Pratteln: Chemieunfall – Chlorsulfonsäure ausgetreten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

In einem Produktionsgebäude einer Chemiefirma an der Düngerstrasse in Pratteln BL (Schweizerhalle) kam es am Mittwochmorgen, 21. September 2016, kurz nach 09.00 Uhr, zu einer Havarie.

Verletzt wurde niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der involvierten kantonalen Behörden trat beim Abfüllen eine unbekannte Menge Chlorsulfonsäure aus. In der Folge konnte der Austritt umgehend gestoppt und die Dämpfe niedergeschlagen werden. Verletzt wurde niemand. Das Ereignis beschränkte sich weitgehend auf das Gebäudeinnere. Vor Ort durchgeführte Messungen ergaben, dass für Mensch und Umwelt zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung bestand.

Die Ursache für die Havarie ist offen und Gegenstand laufender Abklärungen.

Vor Ort im Einsatz standen die Industrie-Feuerwehr Regio Basel (IFRB), die ABC-Wehr Baselland (Chemiewehr) samt eines Chemiefachberaters, die Feuerwehr Pratteln, das Feuerwehr-Inspektorat Basel-Landschaft, die Gemeindepolizei Pratteln sowie die Polizei Basel-Landschaft.

 

Meldung von: Kantonspolizei Basel-Landschaft
Artikelbild: Symbolbild © Top Vector Studio – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Pratteln: Chemieunfall – Chlorsulfonsäure ausgetreten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.