Bei Emirates speist man jetzt auch japanisch

22.09.2016 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Auf den Flügen zwischen Dubai und den japanischen Flughäfen Tokio-Haneda, Tokio-Narita und Osaka-Kansai bietet Emirates nun japanische Speisen an. Mehrgängige Menüs der leichten Kaiseki-Küche erfreuen die Passagiere der First Class, Business-Class-Passagiere kommen in den Genuss einer Bento-Box.

Die neue Menüauswahl wurde von dem Catering-Team von Emirates in Dubai konzipiert und gemeinsam mit den lokalen Spezialisten von Gate Gourmet Japan umgesetzt. Das neue japanische Kulinarikangebot ergänzt die vielfach ausgezeichneten internationalen Gourmetmenüs an Bord von Emirates.

Die Menüs werden von einer Auswahl an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken begleitet, darunter japanisches Asahi Bier.

Das Kaiseki-Angebot in der First Class besteht aus fünf Gängen, inklusive kalten Vorspeisen, einem warmen Gericht, einer Schale Duftreis, eingelegtem Gemüse und Miso-Suppe. Das Menü wird abgerundet mit Wagashi, den traditionellen japanischen Süssigkeiten, die üblicherweise mit einer Tasse grünem Tee serviert werden.

Verschiedene Zutaten und Methoden der Herstellung kommen bei der Zubereitung von Wagashi zum Einsatz. Die Süssigkeiten sind in unterschiedlicher Form, Grösse und Konsistenz erhältlich.


Bento Box in Business Class zwischen Dubai und Japan (Bild: © Emirates)

Bento Box in Business Class zwischen Dubai und Japan (Bild: © Emirates)


Kaiseki bezeichnet ein Mehr-Gänge-Menü aus der traditionellen japanischen Haute Cuisine und wurde schon vor Jahrhunderten zur Teezeremonie gereicht. Die Zutaten sind naturbelassen, von höchster Qualität und werden entsprechend der jeweiligen Jahreszeit verwendet.

Die Gäste der Business Class werden mit einer eigens gestalteten Bento-Box verwöhnt. Bento bezeichnet die in Japan übliche Darreichungsform des Mittagessens, die bereits seit über tausend Jahren Tradition hat.

Die Bento-Box ist typischerweise als Gericht zum Mitnehmen bekannt, wird aber auch als festliches Menü unter aufwendiger Zubereitung genossen. Besonderes Augenmerk wird neben dem Geschmack auf die Präsentation der Box gelegt.

Um das kulinarische Erlebnis besonders authentisch zu gestalten, arbeitete Emirates mit dem renommierten japanischen Geschirrhersteller Noritake zusammen. Daraus entstand ein exklusives Geschirrdesign basierend auf dem Miyabi-Konzept, gleichbedeutend mit Eleganz oder Veredelung.

Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sport- und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken.

Seit 1992 fliegt Emirates in die Schweiz, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Mit jeweils zwei täglichen Liniendiensten ab Zürich und Genf verbindet Emirates die Schweiz mit 154 Destinationen auf sechs Kontinenten. Beide täglichen Zürich-Verbindungen werden mit dem einzigartigen Airbus A380 durchgeführt.


Die Airline Emirates bietet nun japanisches Essen an. (Bild: © Emirates)

Die Airline Emirates bietet nun japanisches Essen an. (Bild: © Emirates)


Emirates SkyCargo transportiert aus der Schweiz Exportgüter wie Arzneimittel, Schokolade, Milchprodukte, Textilien, Uhren und Uhrenteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien.

An Bord der modernen und effizienten Flotte von 246 Grossraumflugzeugen bietet die Fluggesellschaft ihren Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 135 Ländern.

Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Firmengruppe gehörenden Unternehmen, darunter der Reiseveranstalter Emirates Holidays und das Destination-Management-Unternehmen Arabian Adventures.

 

Artikel von: Emirates
Artikelbild: © Emirates



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Bei Emirates speist man jetzt auch japanisch

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.