Luzein: 80-Jähriger beim Sträucher schneiden schwer verletzt

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein 80-jähriger Mann ist am Donnerstagmorgen in Luzein beim Zurückschneiden von Sträuchern in die Tiefe gestürzt.

Er prallte mit dem Kopf auf die Strasse auf und wurde schwer verletzt.

Der Mann war dabei, vor seinem Haus Sträucher zurück zu schneiden. Plötzlich verlor er das Gleichgewicht und stürzte knapp drei Meter in die Tiefe. Mit schweren Kopfverletzungen blieb er vorerst regungslos liegen. Eine dazugekommene Drittperson sah dies und begann dem Mann sofort zu helfen. Gleichzeitig bot er die Rettungskräfte auf.

Der Verletzte wurde vorerst mit der Ambulanz ins Spital nach Schiers gebracht und später ins Kantonsspital Graubünden nach Chur überführt.

 

Meldung von: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: © Kantonspolizei Graubünden



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Luzein: 80-Jähriger beim Sträucher schneiden schwer verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.