Mettmenstetten: Lässiger Rumäne gefährdet Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Zuger Polizei hat einen Lastwagenfahrer gestoppt, der etwas gar lässig unterwegs war.

Während der Fahrt hielt er sein linkes Bein in die Höhe und war damit nicht mehr reaktionsfähig.

Am Mittwoch (21. September 2016), kurz nach 11:00 Uhr, beobachtete eine zivile Patrouille der Zuger Polizei auf der Autobahn A4 bei Mettmenstetten einen ausländischen Lastwagenfahrer, der sich fahrlässig verhielt. In voller Fahrt stützte er sein linkes Bein über dem Armaturenbrett an der A-Säule ab. Damit befanden sich die beiden Beine nicht ordnungsgemäss im Bereich der Pedalen und er war damit nicht mehr reaktionsfähig.

Beim Lenker handelte es sich um einen 28-jährigen Rumänen, der in Richtung Zürich unterwegs war. Nach Bezahlung eines Bussendepositums durfte er seine Fahrt fortsetzen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Zug
Artikelbild: © Kantonspolizei Zug



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mettmenstetten: Lässiger Rumäne gefährdet Verkehrsteilnehmer auf der Autobahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.