Spreitenbach AG: 28-jährige Polin nach versuchtem Diebstahl festgenommen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Gestern konnte nach einem versuchten Kleiderdiebstahl in einem Verkaugsgeschäft im Einkaufszentrum eine Polin angehalten und vorläufig festgenommen werden.

Am Freitag, 23. September 2016, kurz vor 17 Uhr, konnte durch das Verkaufspersonal eines Kleidergeschäfts im Einkaufszentrum in Spreitenbach festgestellt werden, wie eine Frau Kleider in eine Tasche steckte und damit versuchte, das Geschäft, ohne zu bezahlen, zu verlassen.

Die Frau bemerkte, dass sie beobachtet wurde und warf die Tasche kurz vor dem Ausgang weg und flüchtete. Die Tatverdächtige konnte durch den Sicherheitsdienst angehalten und an die Kantonspolizei übergeben werden. Bei der Angehaltenen handelt es sich um eine 28-jährige Polin, ohne Wohnsitz in der Schweiz. In der von ihr weggeworfenen Tasche, welche für die Begehung von Diebstählen präpariert war, befanden sich Kleider im Wert von zirka 3’000 Franken. Ob die Polin alleine auf Diebestour war, wird nun abgeklärt. Für die weiteren Ermittlungen wurde sie vorläufig festgenommen.

 

Meldung von: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild  © cunaplus – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Spreitenbach AG: 28-jährige Polin nach versuchtem Diebstahl festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.