Stadt Zürich: Vier Festnahmen nach heftigen Auseinandersetzungen

24.09.2016 |  Von  |  Polizeinews
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Jetzt bewerten!

Am späten Freitagabend und frühen Samstagmorgen, 23./24. September 2016, kam es an mehreren Örtlichkeiten zu tätlichen Auseinandersetzungen, wobei mehrere Personen verletzt wurden.

Die Stadtpolizei Zürich verhaftete vier Männer.


Kurz vor 23.00 Uhr kam es am Utoquai im Kreis 8 zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei versetzte einer dem anderen mehrere Faustschläge gegen den Kopf, sodass dieser zu Boden stürzte. Danach schlug er nochmals auf ihn ein. Eine junge Frau, die dem Geschädigten zu Hilfe kommen wollte, wurde vom Täter geohrfeigt. Dieser flüchtete danach. Das Opfer, ein 31-jähriger Mann aus Litauen musste mit Kopfverletzungen ins Spital gebracht werden. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte die Stadtpolizei Zürich den mutmasslichen Täter, einen 23-jährigen Brasilianer, beim Sechseläutenplatz verhaften.

Rund eine Viertelstunde später wurden Passanten beim Landesmuseum von einem Mann zunächst verbal belästigt. In der Folge warf der Mann Steine gegen die Passanten und verletzte dabei eine 18-jährige Frau am Kopf. Weiter schlug er einem Kollegen der jungen Frau ins Gesicht. Die in der Zwischenzeit alarmierte Stadtpolizei konnte den Angreifer, einen 20-jährigen Eritreer, noch an Ort und Stelle verhaften.

Kurz nach Mitternacht erhielt die Einsatzzentrale der Stadtpolizei Zürich die Meldung, dass am Tessinerplatz beim Bahnhof Enge jemand geschlagen worden sei. Die ausgerückten Polizisten trafen vor Ort auf mehrere involvierte Personen. Gemäss jetzigen Erkenntnissen kam es zunächst zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Als zwei 19-jährige Schweizer schlichten wollten, wurden sie von einem der beiden Streitenden sowie einem weiteren jungen Mann angegriffen und mit Faustschlägen und Fusstritten verletzt. Einer der beiden erlitt mittelschwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung ins Spital überführt werden. Die beiden Angreifer, zwei Schweizer im Alter von 24 und 25 Jahren, wurden festgenommen.

 

Meldung von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild  © Nataliya Hora – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Vier Festnahmen nach heftigen Auseinandersetzungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.