Mehrere Verkehrsunfälle im Kanton Glarus

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Verkehrsunfälle in Linthal: Am Samstag, 24.09.2016, ca. 15.30 Uhr, stürzte ein 60-jähriger Velofahrer aus dem Kanton Bern auf der Klausenstrasse. Der Velofahrer fuhr vom Klausenpass Richtung Linthal, als er im sog. Stalden in einer Rechtskurve die Kontrolle über das Velo verlor und stürzte. Dabei zog er sich mittelschwere Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz in das Kantonsspital Glarus überführt werden.

Am Samstag, 24.09.2016, ca. 17.00 Uhr, verunfallte ein 42-jähriger Velofahrer aus dem Kanton Aargau auf der Klausenstrasse. Der Velofahrer fuhr vom Klausenpass talwärts Richtung Linthal, als er in der Galerie Pfaffenrank die Kontrolle über das Velo verlor und stürzte. Er erlitt mittelschwere Verletzungen und musste mit der Ambulanz in das Kantonsspital Glarus überführt werden.

Verkehrsunfall in Näfels

Am Samstag, 24.09.2016, ca. 17.45 Uhr, ereignete sich auf der Bahnhofstrasse in Näfels eine Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Linienbus. Der 42-jährige Automobilist wollte aus einem Parkplatz rückwärts in die Bahnhofstrasse einbiegen. Dabei übersah er den auf der Bahnhofstrasse fahrenden Linienbus. In der Folge kollidierten die beiden Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Verkehrsunfall in Mitlödi

Am Samstag, 24.09.2016, ca. 16.00 Uhr, ereignete sich ausgangs Mitlödi auf der Kantonsstrasse eine Auffahrkollision zwischen zwei Personenwagen und einem Motorrad. Ein 45-jähriger Autolenker realisierte zu spät, dass sich hinter einem linksabbiegenden Fahrzeug eine Kolonne gebildet hatte. In der Folge kollidierte er heftig mit dem letzten Auto der Kolonne. Dieses wurde in ein Motorrad geschoben, dessen Lenker stürzte. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand zum Teil beträchtlicher Schaden.

 

Artikel von: Kantonspolizei Glarus
Artikelbild: Verkehrsunfall in Mitlödi, © Kantonspolizei Glarus



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Mehrere Verkehrsunfälle im Kanton Glarus

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.