Kriessern: Fahrer eingenickt – Kollision mit Baum 

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Sonntag (25.09.2016), um 15:00 Uhr, ist ein Auto auf der Autobahn A13 von der Fahrbahn abgekommen und in einen Baum geprallt.

Die beiden Insassen wurden dabei unbestimmt verletzt.

Ein 54-jähriger Autofahrer und seine 47-jährige Beifahrerin fuhren von Kriessern Richtung Widnau. Kurz vor der Ausfahrt Widnau dürfte der Autofahrer am Steuer eingenickt sein. Das Auto geriet kontinuierlich nach rechts, bis es schliesslich den Pannenstreifen überquerte und das abfallende Wiesbord befuhr. Dort durchbrach das Auto den Wildschutzzaun und prallte anschliessend gegen einen Baum. Durch die Kollision mit dem Baum verletzten sich die beiden Fahrzeuginsassen unbestimmt und wurden jeweils in einem Rettungswagen ins Spital gebracht.


Durch die Kollision mit dem Baum verletzten sich die beiden Fahrzeuginsassen unbestimmt und wurden jeweils in einem Rettungswagen ins Spital gebracht. (Bild: © Kantonspolizei St.Gallen)

Durch die Kollision mit dem Baum verletzten sich die beiden Fahrzeuginsassen unbestimmt und wurden jeweils in einem Rettungswagen ins Spital gebracht. (Bild: © Kantonspolizei St.Gallen)


Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von mehreren tausend Franken.

 

Meldung von: Kantonspolizei St.Gallen
Artikelbild: © Kantonspolizei St.Gallen



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Kriessern: Fahrer eingenickt – Kollision mit Baum 

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.