Unbekannte verüben in Aarwangen und Langenthal mehrere Sachbeschädigungen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am frühen Sonntagmorgen haben Unbekannte in Aarwangen und Langenthal mehrere Sachbeschädigungen verübt. Es wurden hauptsächlich Scheiben eingeschlagen.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.


Unbekannte richteten am Sonntag, 25. September 2016, in den frühen Morgenstunden in Aarwangen und Langenthal mehrere Sachbeschädigungen an. In Aarwangen wurden im Bereich Langenthal- und Meiniswilstrasse an mehreren Autos, an einer Telefonkabine und an einem Gebäude Scheiben eingeschlagen. Zudem wurde ein Plakat in Brand gesetzt. Weiter beschädigten die Unbekannten einen Selecta-Automaten an der Riedgasse sowie die Bahnhaltestelle Hard-Mumenthal.

In Langenthal schlug die unbekannte Täterschaft an der Aarwangenstrasse ein Schaufenster ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen ist davon auszugehen, dass zwischen den verschiedenen Delikten ein Zusammenhang besteht. Insgesamt dürfte sich der Sachschaden auf mehrere zehntausend Franken belaufen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die Angaben zur Täterschaft machen können oder am frühen Sonntagmorgen in Aarwangen oder Langenthal verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 (0)31 634 41 11 zu melden.

 

Meldung von: Kantonspolizei Bern
Artikelbild: Symbolbild © chelovek – istockphoto.com



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Unbekannte verüben in Aarwangen und Langenthal mehrere Sachbeschädigungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.