Frau nach fünf Meter tiefem Sturz schwer verletzt – Zeugen gesucht

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!
Frau nach fünf Meter tiefem Sturz schwer verletzt – Zeugen gesucht
Jetzt bewerten!

Am Dienstagmorgen, 27. September 2016, stürzte eine Frau beim Bucheggplatz von einer Fussgängerüberführung und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Umstände des Sturzes sind unklar.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen.

Kurz nach 08.45 Uhr meldete ein Passant, dass beim Bucheggplatz bei der Rötelstrasse eine Person auf dem Trottoir liegen würde. Die ausgerückte Polizeipatrouille traf vor Ort auf eine schwerverletzte Frau. Die 68-Jährige wurde umgehend ins Spital überführt und konnte bisher polizeilich nicht befragt werden. Gemäss bisherigen Erkenntnissen stürzte sie zuvor rund fünf Meter von der Fussgängerüberführung, die über die Rötelstrasse führt, auf das Trottoir. Weshalb es zu diesem Sturz kam ist noch unklar und wird nun durch Detektive der Stadtpolizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Zürich und den Spezialisten des Forensischen Institutes Zürich abgeklärt.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Vorfall von heute Dienstagmorgen, 27. September 2016, zwischen 08.40 und 09.00 Uhr beim Bucheggplatz (Fussgängerüberführung Rötelstrasse) machen können, werden gebeten, sich mit der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, in Verbindung zu setzen.

 

Meldung von: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Rocky89 – istockphoto.coms



Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Frau nach fünf Meter tiefem Sturz schwer verletzt – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.