Littau: Aus noch ungeklärten Gründen Kollision zwischen Lastwagen und Auto

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Heute Morgen ist es auf der Luzernstrasse im Ortsteil Littau zu einer seitlich frontalen Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Personenwagen gekommen.

Die beiden Autoinsassinnen wurden zwecks Kontrolle ins Spital gefahren. Die Strasse war während rund 2,5 Stunden gesperrt.

Am Dienstag, 27. September 2016, kurz vor 10:30 Uhr fuhr eine Autofahrerin von Hellbühl Richtung Emmenbrücke. Im Gebiet Oberstechenrain kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer seitlich frontalen Kollision mit einem entgegenkommenden Lastwagen. Die beiden Autoinsassinnen wurden durch den Rettungsdienst 144 zur Kontrolle ins Spital gefahren. Sie konnten dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen.



Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrtüchtig und mussten abgeschleppt werden. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde zudem die zentras aufgeboten.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 70’000 Franken.

Die Hellbühlstrasse war während ca. 2,5 Stunden gesperrt.

 

Meldung von: Luzerner Polizei
Artikelbilder: Luzerner Polizei



Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Littau: Aus noch ungeklärten Gründen Kollision zwischen Lastwagen und Auto

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.